Oli und Nico präsentieren:

Statements...

Die meisten von uns kennen wohl das Phänomen, kaum steigt mein auf ein Motorrad, schon meinen die meisten Autofahrer uns zu kennen. Schließlich machen sie andauernd Lichthupen…

Oder könnte es vielleicht daran liegen, dass die meisten Autofahrer Angst bekommen, wenn sie die Scheinwerfer eines Mopeds auf ihrer Straßenseite sehen? Ist die Lichthupe sozusagen als Zeichen zu sehen, welches uns auf diese verschreckten Verkehrsteilnehmer hinweisen soll und dazu dient, Rücksicht auf sie zu nehmen…

Oder könnte es sein, dass die Lichthupe in diesem Fall als Mittel zur Kommunikation eingesetzt wird? So ungefähr wie: „Bist du bescheuert hier zu überholen? Idiot!“ Dies würde zumindest die wilden Handzeichen einiger Teilnehmer erklären…

 

Wie auch immer, für uns ist das ja kein Problem, wir grüßen gern zurück, schließlich hat man nach dem Überholen noch genug Zeit dafür, da der selbige Vorgang nur einen Wimpernschlag lang dauert...

Für die Leute der dritten Alternative: Schont eure Scheinwerfer, denn es interessiert uns sowieso nicht! Atmet lieber mal tief durch und schon geht’s besser.

 

Ach so, da gibt es ja noch so ein Phänomen. Gemeint sind die Autofahrer, die ihr Ego packt, sobald sie ein Motorrad im Rückspiegel sehen und dann konsequent die Mitte der Straße befahren müssen. Dazu sag ich an dieser Stelle nichts weiter zu! Einfach nur peinlich…

carpe diem

racing@adrenaline-crew.de

www.adrenaline-crew.de